Merkmale von Bambini

 

  1. - Großer Bewegungs- und Spieldrang
  2. - Schnelle Ermüdung
  3. - Hohe Beweglichkeit, schwach ausgebildete Muskulatur
  4. - Geringe koordinative Eigenschaften
  5. - Unterschiedliche Leistungsvoraussetzungen
  6. - Ausgeprägte Neugierde
  7. - Geringes Konzentrationsvermögen
  8. - Starke Ich-Bezogenheit
  9. - Starke Orientierung am Trainer
  10. - Ausgeprägte Phantasiewelt

 

Altersgemäßes Fußballspielen mit Bambini

 

  1. - Verkleinerung der Mannschaften: Ideal ist ein 3 gegen 3 oder 4 gegen 4
  2. - Verkleinerung des Spielfeldes: 10 x 15 Meter beim Spiel 4 gegen 4
  3. - Vereinfachung der Spielregeln: Die Ausregel großzügig auslegen, Einrollen statt Einwerfen, ohne Abseits spielen!
  4. - Veränderung der "Tore": Breite Hütchen- oder Stangentore, bewegliche Tore (2 Eltern halten eine Stange zwischen sich und bewegen sich frei im Feld)

 

 

Praktische Tipps für Bambini-Spielstunden

 

  1. - Jede Spielstunde zusammen mit allen Kindern beginnen und beenden! Dazu setzen sich Kinder und Trainer auf den Boden. Damit bekommen die Kinder einen festen Orientierungspunkt, wann genau das eigentliche Training startet. Die Konzentration wird auf den Trainer gelenkt!
  2. - In einer einfachen und anschaulichen, kindgerechten Sprache immer nur das nächste Spiel erklären! Die Aufgaben in Bilder und kleine Geschichten verpacken!
  3. - Sprache, Gestik und Mimik bewusst und kindgerecht einsetzen! Spannung erzeugen! Damit motiviert der Trainer nicht nur die Kinder, sondern er zeigt auch seine eigene Begeisterung!
  4. - Nicht nur konkrete Bewegungsanweisungen vorgeben, sondern vor allem Bewegungsaufgaben und freie Spielphasen einplanen! Kinder lernen im Sport nicht nur durch Vor- und Nachmachen, sondern auch durch eigenes Erproben und freies Spielen!