Unsere A-Jugend gewinnt zu Hause bei windigem Wetter 3:0 gegen den Weißenseer FC. Damit unterstreicht die Mannschaft ihre Ambitionen zum Aufstieg in die Landesliga.

Das Spiel war ausgeglichen, beide Mannschaften kämpften eifrig um den Ball. Immer wieder war aber der oft sehr starke Wind spielbestimmend, sodass Pässe nicht da landeten, wo sie hin sollten, Schüsse aufs Tor landeten recht häufig am Pfosten oder der Latte. In der 40. Minute erlöste Pascal unsere A-Jugend mit einem Treffer zum 1:0 von den erfolglosen Versuchen, den Ball ins Netz zu schießen. Dieser Treffer wurde aber wegen angeblichen Handspiels nicht gewertet, wie so oft ein Handspiel von Schwarz-Weiss in diesem Spiel gesehen wurde, wo gar keins war. Die Aberkennung des Tores war eine klare Fehlentscheidung, so ging es torlos in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die Erste. Es dauerte ganze 82 Spielminuten, ehe Manuel den Führungstreffer für unsere A-Jugend zum 1:0 erlangen konnte. In der 84. Spielminute erhöhte er auf 2:0, Finn konnte in der 87. Spielminute „den Sack zumachen“ und erzielte den Treffer zum 3:0. Dieser Spielstand konnte bis zum Spielende gehalten werden.

Während unsere Mannschaft lange brauchte, um die Abwehr des Gegners zu durchbrechen, versuchte dieser es viel zu oft mit langen Bällen aufs Tor zu schießen, was auch auf Grund des Windes sehr ineffektiv war und auch nie so richtig zu gefährlichen Situationen bei uns führte.

Beitrag teilen ...