Als Nachrücker durften wir kurzfristig und mit Vergnügen die Reise nach Torgau planen. Mit 21 teilweise namenhaften Mannschaften der Jahrgänge 2011 und 2010 waren wir gespannt was uns erwartet.

Im Modus Hauptrunde (Spielzeit 12 Minuten je Spiel) mit vier Gruppen und zu je fünf bzw. sechs Mannschaften und anschließender Bronze-Silber- und Goldrunde (15 Minuten Spielzeit) waren viel Spielzeit garantiert.

In der Hauptrunde trafen wir zunächst auf den SC Freital e.V. (5:0) und den ATSV Frisch Auf Wurzen e.V. (3:1). In der dritten Partie mussten wir uns gegen RB Leipzig mit 0:2 geschlagen geben. Konnten wir die letzten zwei Jahre immer gegen RB gewinnen, konnten wir dieses mal keinen Blumentopf erringen. Im letzten Spiel der Gruppenphase erzielten wir ein 2:0 gegen SG Motor Trachenberge und erreichten somit die Goldgruppe.

Dort trafen wir im Viertelfinale auf die erste Mannschaft des Gastgebers Hartenfels Torgau. Ein knappes Spiel, dass wir mit 2.1 gewinnen konnten. Im Halbfinale trafen wir auf den FV Blau Weiß Zschachwitz e.V.. Wir machten das Spiel konnten aber unsere Chancen nicht verwerten. Führten zwar zunächst 1:0 kassierten aber das 1:1. Bis zum Abpfiff erzielte keine der beiden Mannschaften ein Tor, so dass die Partie im 9m-Schießen entschieden werden musste.

Nun begann das Drama. Der Gegner begann und traf. Unser erster Schütze glich zum 2.2 aus. Blau Weiß konnte zwischenzeitlich mit 2:4 in Führung gehen. Unsere Schützen und unser Torwart blieben jedoch cool und konnten schlussendlich mit 6:5 gewinnen, absoluter Gänsehaut Moment die Jungs so jubeln zu sehen.

Im Finale trafen wir auf die starken 2010er von SV Sparta Lichtenberg. Schon während des Turniers konnten wir deren gute Leistung beobachten. Sparta machte es clever, uns fehlte am Ende die Kraft und so verloren wir verdient mit 0:4. Trotzdem können wir sehr stolz auf unsere Leistung sein. Wir zeigten Einsatz, Willen und Leidenschaft! Schwarz-Weiss!

Beitrag teilen ...